Frischekick gegen Winterblues: Blutorangen-Kumquats-Joghurt-Torte♥

Februar 07, 2015



 Der Winter macht Lust auf Frisches! Besonders Blutorangen mag ich wahnsinn gern um diese Jahreszeit. Am liebsten frisch gepresst und zum Frühstück als Vitaminkick in den Tag!♥  



 Mit Blutorangen und auch den kleinen süßen Kumquats, kann man ganz wunderbar fruchtige Torten zaubern und das habe ich diese Woche mal ausprobiert. Schokolade & Co. konnte ich so langsam aber sicher nicht mehr sehen ;-)




 Und hier ist das Rezept für euch:

Blutorangen-Joghurt-Torte 

75 g Butter
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Ei (Größe M)
75 g Mehl
1 Messerspitze Backpulver

Für die Creme:
15 Blatt weiße Gelatine
1/2 l frischgepressten Blutorangen-Saft
 500 g Vollmilch-Joghurt
Saft von 1 Zitrone
50 g Zucker
200 g Schlagsahne
1 Blutorange
einige Kumquats

 Fett, Zucker und Vanillin-Zucker in eine Rührschüssel geben. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Ei zugeben und gut verrühren. Mehl und Backpulver mischen, nach und nach unter die Masse rühren. Den Boden einer Springform (24 cm Ø) mit Backpapier (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 15 Minuten backen. 

Herausnehmen, auf ein Kuchengitter stürzen, Backpapier abziehen und den Tortenboden auskühlen lassen. Für die Creme 12 Blatt Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. 1/4 Liter frisch gepressten Blutorangensaft, Joghurt, Zitronensaft und Zucker in eine Schüssel geben und gut verrühren. Gelatine in einem Topf bei milder Hitze auflösen und unter die Joghurtcreme rühren. Kalt stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt. Inzwischen einen Tortenring um den Boden legen und feststellen. Sahne steif schlagen und unter die Joghurtcreme ziehen. Creme auf den Tortenboden geben, gleichmäßig verteilen und ca. 1/2 Stunde kalt stellen. Übrige Gelatine in dem restlichen Blutorangen-Saft einweichen. Den Blutorangensaft leicht erwärmen, bis sich die Gelatine gelöst hat, abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Blutorangen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Blutorangenscheiben und Kumquats auf der Tortencreme verteilen, Blutorangenguss vorsichtig daraufgießen. Torte ca. 2 Stunden kalt stellen, bis sie fest geworden ist. Mit einem Messer die Torte vorsichtig vom Rand lösen.





 Die Torte ist ein wahrer "Frischekick" und unheimlich leicht und lecker! 
Und die Farbe... na, wenn die keine Lust auf  Sonne und Wärme macht, dann weiss ich es auch nicht ;-))





Uns stehen "harte" Tage bevor: Die Fastnachtszeit ist im vollen Gange! Wir werden viel unterwegs sein UND Vitamine, kann ich da durchaus gebrauchen... 
darauf schon mal: ein dreifach donnerndes HELAU! ;-) 







Ich wünsche euch noch ein feines Wochenende und einen suuuuper Start in die neue Woche,
ich bin dann auch schon wieder weg...

allerliebste Grüße


Anika




Kommentare

  1. Liebe Anika,
    deine Torte sieht ja hammer aus! Wunderschöne Bilder! Wie aus dem Backbuch!
    Hab noch ein schönes Wochenende!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. wow, wunderschöne bilder obwohl ich schokotorten meistens fruchttorte vorziehe...
    glg tine
    ps: bin faschingsmuffel ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was, na da müsstest du mal mit mir feiern gehen... das würde sich sicher schlagartig ändern ;-))) Darauf ein dreifach donnerndes HELAU!! ;-)

      Löschen
  3. Liebe Anika,
    Was für ein feines Törtchen, die Farbe ist der Hammer :-)
    Ich wünsche Dir eine schöne Fasnet,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne farbenfrohe & erfrischende Bilder findet ...
    Anfrieda

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anika,
    oh ja, die Torte macht richtig Laune auf Sonne :-)
    Bei uns ist leider alles grau und kalt und naß :-(
    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
  6. Fabulous photography, I'm really impressed! This must be a water mouthing recipe, I'm keen on oranges, I live with...
    Greetings
    Oly

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anika,

    das sind wunderschöne Bilder. Die Farbkombination orange-schwarz ist einfach der Hammer!
    Jetzt kann der Sommer, ähm Frühling, kommen!

    Liebe Grüße
    Sabine


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....lassen wir erstmal den Frühling einziehen ;-))))... ICH FREUE mich schon soooo drauf!

      Löschen
  8. Winterblues ade. Klappt gut mit solch schönen frischen Fotos. Jetzt müsst ich nur noch selber backen ;-). LG Birgit

    AntwortenLöschen

Copyright © 2016 STILREICH . Powered by Blogger.

Latest Instagrams

© S T I L R E I C H | BLOG. Design by Fearne.