... und den Weihnachtsmann gibt es doch!!

Dezember 13, 2015



I ve been good this year ♥

 ... aber sicher! ;-) Gegen viele andere Meinungen, bin ich ein starker Verfechter für den "Glauben an den Weihnachtsmann"! Heute ist nun schon der 3.Advent und das Weihnachtsfest ist nicht mehr weit hin. Als ich meine "Wünsche" für diesen Blogpost zusammengetragen habe, sind mir ein paar Gedanken in den Kopf geschossen und es liegt mir sehr am Herzen das schriftlich einfach mal "hier zu lassen"... vielleicht auch damit etwas zum Nachdenken anzuregen?!


 
Die Adventszeit ist eine wundervolle Zeit und besonders Wunschzettel schreiben war als Kind ein ganz besonderes Ereignis für mich im Jahr!♥ Es war voller Magie und purer Vorfreude gefüllt. Eine Freude, auf einen ganz bestimmten Tag, GENAU einmal im Jahr! Natürlich kein Vergleich zu heute, wo die Kinder das ganze Jahr über schon so viele Wünsche erfüllt bekommen. Klar, die Zeiten ändern sich, aber nicht alles sollte sich damit ändern! 

Gemeinsam mit meinen Schwestern haben wir gemalt, gebastelt und einen Brief verfasst, der voller Leben und Wünschen war. Egal wie teuer oder unglaubwürdig ein Geschenkwunsch auch war, es war ein Wunsch, der tief in unseren Herzen saßs und uns weiter vorantrieb. Genau diese kleinen Ziele, die wir täglich Stück für Stück verfolgen. Die uns alle antreiben für eine Sache zu kämpfen und etwas dafür zu tun, dass uns dieser Wunsch erfüllt wird! Und sei es nur, ein netter Mensch zu sein. Es hieß ja schliesslich nicht umsonst: "Nur wenn du brav bist, bekommst Du etwas vom Weihnachtsmann!" ;-) Eine Gedanke, der mir als Kind nie geschadet hat und für den ich meinen Eltern heute unglaublich dankbar bin!!! ♥ Denn ich denke, es bedeutet so viel mehr und es versteckt sich auch ein bestimmte Lebenseinstellung dahinter. Ob einer dieser Wünsche schlußendlich am Weihnachtsabend in Erfüllung ging, war auf einem ganz "anderen Blatt" geschrieben, ABER... allein die Tatsache, überhaupt einen Wunsch äußern zu können, der einem nicht gleich erfüllt wird und damit auch besondere Gefühle zu verbinden, war eine gute Sache!
Auch heute als "Erwachsene" habe ich noch Wünsche, aber natürlich einen ganz anderen Blickwinkel darauf.

Heute bin ich selbst Mami von zwei zuckersüßen Jungs. Besonders in Zeiten, wie diese, ist es so wichtig, seinen Sprößlingen eine kleines Stück "heile Welt", Tradition und damit auch Werte zu erhalten. Wie langweilig wäre bitte die Welt, wenn es keinen Weihnachtsmann gäbe?! Die ganze Magie des Weihnachtsfests wäre dahin. Man kann an so vieles nicht glauben, aber ist es nicht gerade dass, was bekanntlich "auch Berge" versetzt? Uns eine große Portion Lebensfreude und Mut gibt?! Ich erzähl Euch mal eine kleine Geschichte dazu, die ich vor kurzem erlebt habe: 

Vor ein paar Tagen stand ich auf dem Schulhof meines Sohnes. Ich war umringt von Kindern und lauschte einem Gespräch von drei Jungs zu. Als sie von ihren Wünschen zum Weihnachtsfest sprachen, taten sie das ohne jegliche Emotion. Kein kindliches Strahlen in den Augen. Es ging nur um den Wert der Sache... immer höher und weiter! Tablet, Iphone 6, die neuste Spielkonsole und am Besten gleich alles auf einmal! Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Ganz ehrlich, teilweise Dinge, die für mich auf keinen Wunschzettel eines 7-jährigen gehören sollten! Was ist denn Bitte aus Puzzlen, Brettspielen und Malstiften geworden?! Ich mein, klar, die Zeit verändert sich und damit auch die Wünsche, aber die Mischung macht es. Ein eigenes Iphone 6 mit 7 Jahren??? Eher fragwürdig!
Als ich sie dann fragte, ob sie denn schon einen Wunschzettel geschrieben und an den Weihnachtsmann geschickt hätten, bekam ich ein lautes Lachen als Antwort. "Wunschzettel? Hallo? Meine Mama hat das doch schon alles im Internet bestellt !!" Blubb!  -  Stille...  da stand ich nun mit meiner vorweihnachtlichen Freude. Genau an dieser Stelle fragte ich mich:

"Hab ich irgendetwas verpasst?!" Wunschzettel? Hallo? ... warum, denn Bitte nicht!! Was ist das Bitte für eine Verhaltensweise den Kindern dieses " kindliche Denken" und jegliche Phantasie schon in so einem zarten Alter zu nehmen. Der Sinn von Weihnachten, unglaubliche Vorfreude auf die " schönste Zeit des Jahres" ... dahin! Sicherlich nur ein kleiner Ausschnitt und gewiss nicht hinter allen Türen der Welt so, aber genau dieser Moment hat mich sehr nachdenklich gemacht! Die Kinder konnten für diese Einstellung nichts, sondern haben nur das widergegeben, was sie irgendwo genauso erfahren haben.



Fazit: Sind nicht gerade die SCHÖNSTEN Dinge die, die wir nicht "sehen" können?! -eben genau, weil diese Dinge unsere Phantasie umso mehr beflügeln?! Sie geben uns pure Lebensfreude und Mut! Jeder hat seine ganz eigene Theorie dazu, ohne das irgendetwas wissenschaftlich davon belegt ist. Es hat rein gar nichts mit Naivität zu tun, sondern mit einem Stück Poesie und Liebe, die wir tief in unseren Herzen tragen und das Weihnachtsfest zu dem machen, was wir persönlich auch daraus machen möchten! Ganz besonders für die Kinder sollte es unsere Aufgabe als Erwachsene sein, diese Magie zu erhalten! ♥ Möge der Alltagsstress auch noch so groß sein, etwas Zeit für solche Momente ist immer möglich und tut uns selbst auch unheimlich gut!

Es bleibt mir nur noch eins zu sagen:

An den Weihnachtsmann
Weihnachtspostfiliale
16789 Himmelspfort

Die Wunschzettel meiner Jungs sind schon unterwegs ;-)

Behaltet Euch die Magie des Weihnachtsfestes ♥ Anika





Kommentare

  1. Liebe Anika,
    ich kann dir nur vol und ganz zustimmen,es ist sehr traurig das diesen Kindern der kindliche Glaube an solche Dinge wie den Weihnachtsmann genommen wird.Was gibt es schöneres als in diesen Tagen mit den Kindern über solche Dinge zu staunen und voll Erwartungen zu sein was der Weihnachtsmann oder das Christkind einem bringt.Wenn sie mal so groß sind wie meine beiden 19 und 16 Jahre wird das automatisch nicht mehr so geheimnisvoll und die Wünsche heutzutage größer und da muss man dann auch immer noch dagegen steuern um das was Weihnachten ist ,nämlich auch die Geburt Jesus,das war und ist mir auch wichtig,und nicht nur Konsum nicht aus den Augen zu verlieren.
    Nun wünsche ich dir und deinen Jungs noch einen schönen dritten Advent mit ganz viel Weihnachtsgefühl und Vorfreude was der Weihnachtsmann wohl bringt.Bewahrt euch das solange wie möglich.
    Von Herzen viele Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank, liebe Silvia!!♥ Dir und Deinen Lieben ein wunderschönes Weihnachtsfest!

      Löschen
  2. Liebe Anika,

    bei uns ist es zum Glück so, dass meine Tochter auch mit zwölf noch einen Wunschzettel gemacht hat, den sie dann stundenlang verziert hab. Auch die alten hab ich aufgehoben, so schöne Erinnerungen. Und ihren Adventskalender liebt sie, auch den gibt's alle Jahre wieder. Traditionen muss man pflegen.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uih, dass klingt ja richtig toll und bestimmt wird sich Deine Tochter freuen, wenn sie sich diese wunderbaren Erinnerungen auch einmal anschauen darf ;-) ♥ Frohe Weihnachten, liebe Tina!!

      Löschen
  3. Ein wirklich wundervoller Post, der mir aus dem Herzen spricht!
    Vielen Dank dafür.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Annika,

    du sprichst mir aus der Seele! Es ist so schade, dass der Wert des Schenkens inzwischen sooft hinter dem Wert des Geschenkes untergeht! Da kann man wirklich nur versuchen es selber besser zu machen und die Vorfreude auf und die Besonderheit von Weihnachten zu erhalten!

    Grüße, Maggy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau so ist es!!! ♥
      Ich wünsch Dir ein magisches Weihnachtfest, liebe Maggy!

      Löschen
  5. Schön, dass jemand auch so denkt �� Ich habe auch zwei Jungs, und glücklicherweise haben diese beiden Kerlchen soviel Fantasie! Sie basteln, schreiben, malen jedes Jahr Wunschzettel. Und die hängen wir in den immer gleichen Baum. Und irgendwann nachts werden Sie abgeholt �� Und dann steigt die Spannung! Bei uns gibt es übrigens auch ein Geburtstagsmännchen (fr die Geburtstagsferation und Geschenk zuständig) und in Adventsmännchen ( macht den Adventskalender und befüllt ihn). Und bis jetzt konnte sich der Glabe und dievFantasie meiner Jungs (9 & 12) gegen alle Unkerufe durchsetzen. Eine Freundin hatte letztens nen guten Spruch gepostet : Kind fragt den Papa: was bekomm ich dieses Jahr zu Weihnachten? Papa: Mal sehen was das Christkind bringt. Kind: Christkind gibt's ja gar nicht. Papa: Tja. Das ist jetzt dann blöd für dich! In diesem Sinne: Weiter so.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-)))).... sehr gut!!! Den Spruch muss ich mir merken! Frohe Weihnachten für Dich und ALLES Liebe für deine Lieben! ♥

      Löschen
  6. Liebe Anika,
    ich bin ganz geschockt, wie emotionslos der 7 jährige Junge sein Weihnachten erlebt. Mein Sohn ist 6 und glaubt noch an den Weihnachtsmann. Ich kann mich noch gut an meine Kindheit und den Zauber an Weihnachten erinnern. Das möchte ich jetzt meinen Sohn auch weitergeben.
    Viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann Dir sagen, ich war auch etwas sprachlos und dass, kommt bei mir wirklich sehr selten vor ;-) Genieß die letzten Tagen vor dem Fest ♥

      Löschen
  7. Hallo,
    ähnliches kenn ich auch. Obwohl inzwischen fast 17 der Adventskalender muss sein und es dürfen immer ganz besondere Wünsche gestellt werden. Je nach finanziellem Status also wenn nicht kurz vor Weihnachten der Trockner und noch so nen paar Dinge kaputt gehen werden diese nach Möglichkeit erfüllt. Diese sind im normalen Rahmen. Klar auch mal ausgefallene Wünsche aber darüber kann man ja reden
    Einfach mal was besonderes zum täglichen Kram.
    Tochterkind wünscht sich ein Parfum Chanell No. 5 soll sie haben und einen Geldbetrag für die eigenen Wunscherfüller auch.
    Ultimative Kopfhörer wünschte sich Sohnemann - gab es wirklich gute bei A... da ist er zufrieden und glücklich mit.
    Und ein bisschen "Zauber" gibt es immer noch bei uns.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geschenke gehören ja auch zum Fest dazu und es ist schön, wenn Du Deinen Kindern eine solche Freude machen kannst! Mit dem Alter steigen natürlich auch die Wunschvorstellungen. ;-) Solange es Deinen Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubert und sie es zu schätzen wissen, ist alles perfekt!! Frohe Weihnachten für Dich und alles, alles Liebe ♥

      Löschen

Copyright © 2016 STILREICH . Powered by Blogger.

Latest Instagrams

© S T I L R E I C H | BLOG. Design by Fearne.