}
HOME ABOUTME MYSWEETHOME INTERIOR FASHION RECIPES FREEPRINTABLES DIY PUBLIKATIONEN SPONSORING IMPRESSUM

März 06, 2015

Happy Bloomy Weekend



 Heute habe ich meinem Lieblingsblumengeschäft einen kleinen Besuch abgestattet. 
Natürlich in absoluter Frühlingseuphorie, da bei uns am Wochenende himmlische Temperaturen 
gemeldet sind! Yeaaah, eeeendlich!

Ich betrete den Laden und ein Duft von Hyazinthen, Tulpen und Narzissen steht mir in der Nase! 
Ich, grinsend zur Floristin: Einmal alles bitte! ;-) ♥♥♥

Blumengeschäfte - Ich liebe Sie! Schlendere Ewigkeiten durch die Gänge. Schon als Kind war das so und hat sich bis heute nicht geändert. Die Vielzahl der Farben, Formen ... ach, es ist einfach alles ganz wunderbar und die puren Glücksgefühle kommen auf!


 Entschieden habe ich mich für eine pastellige Mischung aus Ranunkeln, Tulpen und Hyazinthen. 



 Zuhause angekommen habe ich mir die Blumen fein in eine Vase drapiert. Alles wirkt gleich viel frischer und lebendiger! Ich bin bereit fürs Wochenende: Die Liegestühle stehen bereit, Kaffee und Kuchen ist genug im Haus und jetzt warte ich nur noch darauf, dass sich eeeendlich die Sonne blicken lässt!
Gehts euch nicht auch so? Winter ade, sag ich nur ;-) 



 Selbst ein paar Ostereier vom letzten Jahr habe ich schon vom Dachboden gekramt.


Habt ein wunderschönes frühlingshaftes Wochenende, 
♥ "Happy Bloomy Weekend" ♥

Anika



Vase grau Keramik: von hier 
Vase Rauchglas grau: von hier 
( 5% Neukundenrabatt mit Code STILREICH)

März 04, 2015

Gesunder Frischekick am Morgen: Blaubeeren, Walnüsse & Bobbi Brown



Für den richtigen Frischekick am Morgen brauch ich ...

 auf jedenfall ein leckeres und gesundes Frühstück!!!♥

Da bei uns kaum noch Brot auf den Tisch kommt, ist meine Lieblingsmahlzeit am frühen Morgen zur Zeit Joghurt oder auch Quark mit frischen Früchten. 
Er macht gut satt, ist vitaminreich und enthält wichtige Fette, um perfekt in den Tag zu starten. 


  

Um Hektik am Frühstückstisch vorzubeugen, bereite ich meistens direkt ein paar mehr Gläschen für die ganze Familie vor. So muss morgens nur der Kühlschrank geöffnet werden und "Bon Appetit"! ;-) 
Umso mehr bleibt Zeit, den Frühstückstisch fein einzudecken. Bei uns sehr gern mit den Küchenaccessoires von hier. Das ist ziemlich praktisch und trotzdem muss man auf ein gesundes Frühstück wegen notorischen Zeitmangel nicht verzichten! Selbstorganisation ist alles ;-)

Am liebsten gebe ich zu dem Joghurt noch einen Schuss Walnussöl und etwas Honig für die Süße dazu. 



 Und hier kommt das Rezept: 

Blaubeer-Walnuss-Joghurt

ein paar frische Blaubeeren
griechischer Joghurt
Mandelflakes ( ungesüsst) 
gehackte Walnüsse
einen Schuss Honig und Walnussöl

Den Griechischen Joghurt mit etwas Walnussöl und Honig anrühren. Schichtweise den Joghurt, die frischen Beeren und die Mandelflakes ins Glas füllen. Gut schmeckt auch noch ein Schuss Blaubeerensaft dazu!



 Das Walnussöl stärkt das Immunsystem, fördert die Zellregeneration der Haut und hat einen positiven Einfluss auf den Fettstoffwechsel. Na, wenn da nicht alles abgedeckt ist, was der Körper einer Anfang dreizig Jährigen so braucht ;-) 


 

 Für den "Frischekick" auf den Wangen habe ich mir ein tolles Puder zugelegt. Es kann als Rouge oder auch als Effektpuder eingesetzt werden und verleiht einen wundervoll, frischen Teint! Ich bin ganz begeistert davon und schon lange ein grosser Fan von Bobbi Brown!!♥ Auch wenn der Preis erstmal etwas abschreckt..grrrr... man braucht wirklich nur ganz wenig davon und die Haltbarkeit ist entsprechend lange. ;-)

 Jetzt fehlt nur noch jeden Tag strahlender Sonnenschein, damit die Spaziergänge an 
der frischen Luft noch schöner sind!♥




 Ich hoffe, Ihr seid alle gesund und munter und die Erkältungswelle hat euch nicht ganz lahm gelegt!?

Bleibt gesund und freut euch auf den Frühling, 
lang kann es nicht mehr dauern ;-) 

♥♥♥
Anika




Kochlöffel: von hier
Servierbrett Olivholz: von hier 
Walnussöl: von hier 
Olivschalen: von hier 
( auf alle Produkute 5% Rabatt mit Code STILREICH)

Tischdecke Broste Copenhagen: von hier 
Brightening Brick Bobbi Brown: von hier 

Februar 25, 2015

...a little bit rosé, please!


Rosa... der Trend in Sachen Fashion überhaupt in diesem Jahr! 

Wenn es nicht zu knallig ist, auch in meinem Kleiderschrank zu finden. Am liebsten kombiniere ich ROSA mit COGNACfarbenen Accessoires! 

Diese stylische und luftig, frische Bluse von hier im "Ombre-Style" weckt in mir absolut Frühlingsgefühle! ♥ Die Fledermausärmel sind ein echter Hingucker und durch die langen Ärmel perfekt für die Übergangszeit. Und der zarte Farbverlauf.... ein Traum!!!♥


 


Der passende Schmuck dazu von hier darf natürlich im Frühling nicht fehlen... die dicken Rollkragenpullis sind schon eingelagert und der Hals ist wieder frei und
frisch für etwas Glamour! ;-) 

Goldener Schmuck, wie diese hübsche Kette von hier galt ja vor kurzem eher als Altbacken, aber gerade im Frühjahr und Sommer finde ich, wirkt er am Schönsten... am besten natürlich frisch gebräunt aus dem Sommerurlaub ;-)... so, ich schweife grad etwas ab.. Gott, ich braaaaauche Sonne, bitte, bitte, bitte!!! ♥




Sind die Schneeglöckchen nicht wundervoll?!! 
Ich könnte sie stundenlang anschauen und in Frühlingserinnerungen schwelgen... tja,
und schon wieder aufgewacht UND es geht weiter! ;-)



Allerliebste Grüße

♥♥♥
Anika


Bluse Ombre Style: von hier
Halskette Sence Copenhagen: von hier 
Gürtel Cowboysbelt: von hier
Tasche: schon älter ;-))
Schale weiss muuto: von hier

Februar 22, 2015

Tick - Tack, Mr. Wellington!


Tick-Tack... 
Darf ich vorstellen? Mein neuer Begleiter, Mr. Wellington! 

Zeitlos elegant, gross und immer pünktlich.
Besser konnte meine "Partnerwahl" gar nicht fallen ;-) 




Aber jetzt mal ernsthaft: Lange habe ich keine Uhr mehr getragen. Vielmehr diente mir die letzten Jahre das gute alte Iphone als Uhrersatz. Wenn Uhren allerdings so elegant wirken, wie diese von Daniel Wellington, dann bin ich direkt umgestimmt! Das cognacfarbene Lederarmband sieht unheimlich elegant aus. In Verbindung mit dem roségold eingefassten Ziffernblatt... "trés chic"!♥




 Und jetzt kommt das Beste: 
Bis zum 15.03.2015 bekommt Ihr Alle hier mit dem Code DW_STILREICH satte 15 Prozent Rabatt auf eure Lieblingsuhr. Es gibt nicht nur wundervolle Damenuhren, sondern auch für die Herren eine große Auswahl. Also, Shopping Mädels! ;-) Ihr werdet eure Freude daran haben, garantiert!!!




Ganz lieben Dank auch für eure lieben Kommentare zu meinem letzten Gartenpost!!♥ Ich glaube, ich muss wohl doch öfters über unseren Garten berichten. ;-) Zum Thema "es grünt so grün: Die hübschen kleinen Sukkulenten sind ganz neu bei uns eingezogen. Die Anzahl der Grünpflanzen im Hause STILREICH
steigt also weiter rapide an ;-)

Habt eine wundervolle Woche... 

Anika 



 Uhr Daniel Wellington: von hier 



Februar 21, 2015

shades of grey




 Nee, nee, nee... nicht, dass Ihr bei der heutigen Postüberschrift direkt auf falsche Gedanken kommt ;-)))...
hier gibts seit Neustem nichts Anzügliches zu sehen, sondern NUR einen kleinen Rundgang durch den Garten. Aber an dem "Bestseller" kommt man ja grad nur schwer vorbei und als ich so die Tage durch den Garten spazierte, stieß mir dieser Titel direkt in den Kopf ;-) ( Oh Mann, was eine Verknüpfung ;-)


Diese Woche habe ich das erste Mal die Vögel zwitschern hören... ein herrliches, befreiendes Gefühl UND 
die Frühlingssehnsucht wird in mir geweckt! Grund genug, jeden Sonnenstrahl einzufangen und ein paar ruhige Minuten an der frischen Luft zu verbringen.

Hach, einmal tiiiiief durchatmen, bitte!!! ;-)
( ich zeig mich heute auch mal von meiner grauen Seite...habe aber noch alles an... der rote Faden... Ihr wisst! ;-)


 Ich mag es unheimlich gern, wenn sich der Garten noch "im Winterschlaf" befindet. Alles wirkt so unheimlich ruhig und friedvoll. Die Frühblüher sind schon fleissig am Wachsen und ich hoffe, dass nicht nochmal Schnee kommt!! Grrrr...


 Auch im Garten setze ich immer mehr auf Grautöne. Ich finde, dass ist eine tolle Kombination mit dem dunklen Holzbalken und den Sandsteinmauern. Früher hatte ich im Garten jede Menge Dekoration... heute mag ich es eher schlicht und setze nur noch kleine Akzente.



Meine Jungs haben letztens aus dem Fenster geschaut und meinten: "Mama, weisst du noch, wie wir im Sommer auf der Terrasse gefrühstückt haben?" - Oh jaaaa, wie könnte ich das vergessen! Die Terassenmöbel stehen schon mal geputzt draußen und vielleicht dauert es ja garnicht mehr so lange.



 Ich hoffe, Februar und März geht gaaanz schnell vorbei und dann kann das neue Gartenjahr mit vollem Einsatz beginnen ;-) Einige Dinge möchte ich dieses Jahr für den Garten im DIY-Verfahren bauen... mal schauen, ob mein Plan aufgeht!

Ich wünsch euch ein wundervolles Wochenende, 
allerliebste (Frühlingssehnsuchts)Grüße

♥♥♥
Anika




Februar 18, 2015

5 Tipps für ein schnelles Küchen-Makover



 Holz gibt es in unserem Haus mehr als genug!♥

Umso mehr freut es mich, dass Holzaccessoires, - und möbel dieses Jahr absolut zu den Wohntrends 2015 gehören. Gemütlichkeit wird wieder GROSS geschrieben und das finde ich persönlich wunderbar :-)

 In unser Küche sind es besonders die urigen Holzbalken, die für die Gemütlichkeit sorgen.
Natürlich träum ich schon wieder von einer neuen Küche, aber auch mit ein paar einfachen Mitteln, lässt sich schnell eine Veränderung erzielen. Gerade die Kombination mit dunklen Grautönen oder auch einen Hauch Schwarz finde ich besonders edel! Es bringt das Holz noch mehr "Strahlen" und schafft Kontraste!

Auf der Suche nach einem neuen Esstisch bin ich schon mal hier fündig geworden... die neue Küche muss aber wohl erstmal noch etwas warten ;-)




Ich habe euch mal 5 Tipps für eine schnelles Küchen Makeover♥ zusammengefasst, die ich selbst bei uns in der Küche umgesetzt habe:


1//Schafft Ordnung...
Eine Küche sollte immer aufgeräumt sein und unnötig, herumstehende Dinge sollte man vermeiden. Überlegt genau, welche Geräte und Arbeitsmaterialien regelmäßig gebraucht werden. Alles andere wird am besten im Schrank verstaut. Auch Gewürze etc. sind in der Schublade viel besser aufgehoben.

2//Weite schaffen...
Hängeschränke lassen kleine Küchen sehr schnell noch kleiner wirken. Durch offene Regale wirkt der Raum größer und es schafft Weite. Ausserdem kommen so auch Lieblingstassen & Co.
super zur Geltung und komplettieren das Gesamtbild!

3//Wände aufpeppen... 
Mit Textprints in Form von Zitaten oder auch Rezepten könnt Ihr eure Wände ganz schnell aufpeppen und eine persönliche Note verschaffen. Entweder passende Prints im Internet erwerben oder selbst kreativ werden. ;-)
 
 4//In der Ruhe liegt die Kraft... 
Ein ruhiges und nicht zu kunterbuntes Umfeld ist für die Küche genau richtig. Beschränkt euch auf eine kleine Farbpalette und setzt nur gezielt Farbtupfer. Ein frischer Blumenstrauss oder auch buntes Geschirrtuch sind da genau richtig!

5//Gemütlichkeit schaffen
Gerade wir Frauen halten uns viel in der Küche auf... nicht immer gerne, aber meistens doch ;-) Seht auch eine Küche als Wohnraum an! Eine Stehlampe, ein paar Kerzen oder auch durchaus Felle schaffen eine gemütliche Atmösphäre, in der man sich selbst gern aufhält und auch die liebe Freundin auf einen schnellen Kaffeeplausch zwischendurch empfängt. 




Ich verbringe gerade wieder sehr viel Zeit in der Küche und probier mich an einigen neuen Rezepten. Vor ca. einem Jahr habe ich meine Ernährung etwas umgestellt und verzichte seit dem größtenteils auf Kohlenhydrate. Sehr effektiv und ich kann euch sagen, man fühlt sich wirklich viel vitaler!



Natürlich heisst es seitdem auch, dass andere Nahrungsmittel verarbeitet werden und der Kreativität sind da wirklich keine Grenzen gesetzt. Leider kann ich euch nicht viel davon zeigen, da warme Mahlzeiten bei uns direkt auf den Tisch kommen und keine Zeit zum Fotografieren ist ;-) Die Gemütlichkeit will ich mir doch nicht nehmen lassen.

So, ich schmeiß jetzt nochmal die Kaffeemaschine an...
die närrischen Tage waren doch etwas anstrengend ;-) 

 Allerliebste Grüße
Anika



Februar 07, 2015

Frischekick gegen Winterblues: Blutorangen-Kumquats-Joghurt-Torte♥



 Der Winter macht Lust auf Frisches! Besonders Blutorangen mag ich wahnsinn gern um diese Jahreszeit. Am liebsten frisch gepresst und zum Frühstück als Vitaminkick in den Tag!♥  



 Mit Blutorangen und auch den kleinen süßen Kumquats, kann man ganz wunderbar fruchtige Torten zaubern und das habe ich diese Woche mal ausprobiert. Schokolade & Co. konnte ich so langsam aber sicher nicht mehr sehen ;-)




 Und hier ist das Rezept für euch:

Blutorangen-Joghurt-Torte 

75 g Butter
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Ei (Größe M)
75 g Mehl
1 Messerspitze Backpulver

Für die Creme:
15 Blatt weiße Gelatine
1/2 l frischgepressten Blutorangen-Saft
 500 g Vollmilch-Joghurt
Saft von 1 Zitrone
50 g Zucker
200 g Schlagsahne
1 Blutorange
einige Kumquats

 Fett, Zucker und Vanillin-Zucker in eine Rührschüssel geben. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Ei zugeben und gut verrühren. Mehl und Backpulver mischen, nach und nach unter die Masse rühren. Den Boden einer Springform (24 cm Ø) mit Backpapier (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 15 Minuten backen. 

Herausnehmen, auf ein Kuchengitter stürzen, Backpapier abziehen und den Tortenboden auskühlen lassen. Für die Creme 12 Blatt Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. 1/4 Liter frisch gepressten Blutorangensaft, Joghurt, Zitronensaft und Zucker in eine Schüssel geben und gut verrühren. Gelatine in einem Topf bei milder Hitze auflösen und unter die Joghurtcreme rühren. Kalt stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt. Inzwischen einen Tortenring um den Boden legen und feststellen. Sahne steif schlagen und unter die Joghurtcreme ziehen. Creme auf den Tortenboden geben, gleichmäßig verteilen und ca. 1/2 Stunde kalt stellen. Übrige Gelatine in dem restlichen Blutorangen-Saft einweichen. Den Blutorangensaft leicht erwärmen, bis sich die Gelatine gelöst hat, abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Blutorangen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Blutorangenscheiben und Kumquats auf der Tortencreme verteilen, Blutorangenguss vorsichtig daraufgießen. Torte ca. 2 Stunden kalt stellen, bis sie fest geworden ist. Mit einem Messer die Torte vorsichtig vom Rand lösen.





 Die Torte ist ein wahrer "Frischekick" und unheimlich leicht und lecker! 
Und die Farbe... na, wenn die keine Lust auf  Sonne und Wärme macht, dann weiss ich es auch nicht ;-))




Uns stehen "harte" Tage bevor: Die Fastnachtszeit ist im vollen Gange! Wir werden viel unterwegs sein UND Vitamine, kann ich da durchaus gebrauchen... 
darauf schon mal: ein dreifach donnerndes HELAU! ;-) 






Ich wünsche euch noch ein feines Wochenende und einen suuuuper Start in die neue Woche,
ich bin dann auch schon wieder weg...

allerliebste Grüße


Anika