Seit einiger Zeit bin ich regelrecht verrückt nach Coffeetable Books. Große, dicke Bildbände, die vor Inspirationen aus Interior, Fashion und Lifestyle nur so sprühen. Einige neue Bücher habe ich mir in den letzten Wochen zugelegt. Meine neuste Errungenschaft ist das Buch "EAT DRINK NAP" von Soho House. Der Einband hat mich optisch so angesprochen, das ich es bestellen musste. Der Titel, könnte die reinste Lebensphilosophie sein. Jedoch bin ich eher der Kandidat "EAT DRINK NAP AND WORK WORK WORK". ;-)) Das Buch ist, soweit ich weiß, nur auf englisch erhältlich, aber es enthält einige schöne Bilder, Rezepte und setzt kreative Impulse. 


Wenn es schon draußen so ungemütlich ist, so ist die Jahreszeit perfekt für einen schönen Schmökerabend auf der Couch und einem guten Longdrink dazu. Die Kristallgläser und einige andere schöne Dinge habe ich bei westwing now* gefunden. Ich bin ein großer Fan dieser Gläser und habe sie früher schon bei meiner Oma in der Vitrine bewundert. Mittlerweile ist die Glaskunst wieder absolut In und in vielen Bars und Restaurant zu sehen. 




Währenddessen ich meine Hausbar etwas aufgepimpt habe, gab´s gleich noch eine neue Leselampe und einen Beistelltisch für die Couchecke dazu. Gemütlichen Leseabenden steht jetzt wirklich nichts mehr entgegen ;-) 



Nächste Woche geht es für mich auf die Messe Ambiente nach Frankfurt. Zwei volle Tage werde ich vor Ort sein und mich von der Vielzahl der Eindrücke und Neuheiten leiten lassen. Ich freue mich schon sehr drauf und werde sicherlich auch auf instagram das eine oder andere Bild zeigen und Euch beim Messerundgang virtuell mitnehmen. Also, wir "sehen" uns ;-) 

Habt´s fein,



Beistelltisch: von hier 
Tischleuchte Dublin: von hier
Kristallgläser Set: von hier 
Buch "Eat Drink Nap": von hier 

*Werbung



#EatDrinkNap

Februar 09, 2017


Wie soll ich meinen Gemütszustand gerade ausdrücken? Mmmh, ... "unterfrühlingt" trifft es wohl ganz gut. ;-) Zum vollkommenen Glück fehlen mir gerade eindeutig ein paar Grad mehr auf dem Thermometer, locker-leichte Frühlingsgefühle, eine dünnere Jacke und auf keinenfall mehr Winterboots!!! Genau aus diesem Grund, habe ich heute ein feines Blumen-DIY für Euer Zuhause: simple, aber mit großem Effekt! ♥


Ihr braucht dafür nur eine Glasvase, einen Frühblüher im Topf, Klebeband und Butterbrotpapier. Das Butterbrotpapier schneidet ihr in eine Kreisform oder verwendet direkt rundes Backpapier aus Butterbrotpapier (gibt es in der Drogerie / dm). Ich habe mich für eine runde Kugelvase entschieden und meinen Frühblüher in Butterbrotpapier gewickelt. Es ist genau die richtige Mischung zwischen Winter und Frühling und besonders in reinweiß wirkt es durch das Glas sehr edel und gleichzeitig erfrischend. Einfach die umwickelte Topfpflanze in der Vase drapieren und fertig. Schneller und effektiver geht´s kaum ;-) 



Je nach Topfgröße kann man auch andere Glasvasen verwenden und auch im kleinere Format als Tischdeko wunderbar einsetzen. 


Habt´s fein,
ich entschwinde jetzt in Tagträume, die mich irgendwo ans Meer mit einer großen Portion Sonne katapultieren (Cocktail inklusive) Wer kommt  mit? ;-))




DIY Frühlingsboten mit großem Effekt

Februar 03, 2017


Puuh, der erste Monat des neuen Jahres ist schon wieder fast vorüber! Kaum bin ich wieder in meinem Alltag drin, rennt die Zeit wieder wie im Fluge. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich bewusst im Januar mächtig selbst auf die Bremse getreten habe und es fühlt sich sooooo gut an! Schon seit Jahren habe ich nicht mehr so oft auf der Couch gesessen, mir Zeit für ein Buch  und  die vielen "schöne Kleinigkeiten" genommen! Wir haben wieder begonnen regelmäßig abends Karten mit den Kindern zu spielen ... einfach etwas "Back to the roots". 



Selbst alle Messebesuche habe ich dieses Jahr im Januar abgesagt und auch wenn es sicherlich keine einfache Entscheidung war, im Nachhinein war es verdammt nochmal die Richtige ;-) Die zusätzliche Zeit am Wochenende haben wir Freunde getroffen und schöne Stunden verbracht. 



Mein neues Lieblingsstück habt Ihr sicherlich schon öfters auf instagram gesehen. ;-) Die Armbanduhr "Classic Black Sheffield" ist mit ihrem schwarzen Ziffernblatt ein super eleganter Zeitmesser! Ich mag sie einfach unheimlich gern. Wer mag: Noch bis zum 31.01.2017 schenkt Euch Daniel Wellington mit dem Code: STILREICH_DW 15% Rabatt auf Euren Einkauf!! ♥  Also, nochmal für alle kurzentschlossenen Fashionistas unter Euch.... jetzt ist die richtige Zeit zum Zugreifen;-)




Bei uns beginnt in den nächsten Tagen die 5.Jahreszeit. Viele von Euch wissen ja, dass ich in der Nähe von Mainz zuhause bin und da lässt sich das auch gar nicht vermeiden. Ich freue mich wahnsinnig darauf und bin schon seit Wochen aktiv in den Vorbereitungen involviert. Allerdings nicht auf der Bühne, sondern eher hinter den Kulissen mit Bühnenaufbau und Deko. Selbstredend :-) Die nächsten Tage geht´s in die heiße Endphase. Jede Woche eine andere Sitzung, viel Schunkeln, Lachen und ausgelassene Heiterkeit...  fantastisch!!♥

In diesem Sinne bleibt mir nur noch zu sagen...
ein dreifach donnerndes Helau, Ihr Lieben! ;-) 
Vielleicht zeig ich Euch mein diesjähriges Kostüm...schauen wir mal ;-) 






Zeit

Januar 26, 2017


So, also wie war das nochmal mit dem Song von Silbermond "Leichtes Gepäck" ? 

"Eines Tages fällt dir auf,
dass du 99% nicht brauchst.
Du nimmst all den Ballast
und schmeisst ihn weg,
Denn es reist sich besser,
mit leichtem Gepäck."
Silbermond



Und wie!!! Ich habe es getan: Meine Kleiderschrank komplett auf den Kopf gestellt und für Ordnung und Übersicht gesorgt. Pünktlich zum neuen Jahr und dem kommenden Frühling... irgendwann zumindestens. ;-)

Zwischen unsere zwei Kleiderschränke haben wir ein weiteres Regal eingebaut. Das Clos-It vom regalraum.com schafft Platz und sieht dazu optisch noch wunderbar aus. Die Regalteile können, je nach Platz und Bedürfnissen, individuell zusammengestellt werden. Auf der Homepage findet Ihr auch einen 3D-Planer, der Euer neues Ankleidezimmer noch schneller und einfacher entstehen lässt. 




Ich bin sehr froh, dass wir dieses Projekt gut über die Runde gebracht haben und freue mich jetzt noch mehr jeden Morgen durch meinen Kleiderschrank zu schlendern ;-) Besonders toll, kann man es mit hübschen Kisten, Schuhen und farblich abgestimmten Klamotten "einrichten". Also, alles was Frau so an Aktivitäten braucht ;-) Auch wenn das Schlafzimmer tagsüber nicht viel genutzt wird, mag ich es auch mit vielen kleinen Details zu dekorieren und ab und zu umzugestalten. 






Ich kann Euch nur empfehlen, etwas Zeit für die Planung und Ordnung im Kleiderschrank aufzuwenden. Es fühlt sich danach unglaublich befreiend an und man stellt mal wieder fest, dass man am Ende doch immer nur die Lieblingsteile anzieht und der Rest irgendwo in der hintersten Ecke verschwindet. ;-) Zu meinem Blogpost mit weiteren schönen Aufbewahrungsmöglichkeiten in der Ankleide geht´s hier. 

"Ab heut
nur noch leichtes Gepäck
Und eines Tages
fällt dir auf
Es ist wenig was du wirklich brauchst
Also nimmst du den Ballast
und schmeisst ihn weg
denn es lebt sich besser
so viel besser
Mit leichtem Gepäck:"
Silbermond


In diesem Sinne,







Regalsystem Clos-It*: von hier 
Kopfhörer Kreafunk: von hier
Handlotion: von hier 

*Werbung








Ankleidezimmer 2.0

Januar 13, 2017



So ein neues Jahr hat auch etwas für sich: Man stellt im Januar mal wieder seine Kleiderschrank auf dem Kopf, stellt fest, dass man Sachen im Schrank hatte, von denen man garnichts mehr wusste und hört plötzlich lautstark den Song von Silbermond "Leichtes Gepäck" in den Tiefen seines Kopfs trillern. 

Allerhöchste Eisenbahn, Platz zu schaffen und auszusortieren. Besonders sich bewusst zu werden, dass die 5. schwarze Hose irgendwie doch wie die erste und zweite aussieht ;-) Frauenprobleme, würde mein Mann jetzt mal kurz und knapp behaupten. Aber darum geht´s in einem anderem Blogpost. 

Heute widmen wir uns dem Thema: Schuhe!!!! ♥
Ja, ich habe da auch eins oder zwei, oder drei oder dreißig??? ;-) 
Auf jedenfall sind sie nun dank unglaublich stabiler Regalböden gut sortiert und aufgehoben. Unsere Garderobe platze leider immer mehr aus den Nähten. Das Wandboard Boy habe ich wieder im Shop von regalraum.com* gefunden, wo ich auch schon weitere Regalböden für meine Ankleide her habe. Sie sind sooo stabil und ich bin super zufrieden mit der Qualität. Es gibt das Regal in verschiedenen Größen und daher konnte ich mir einen besonders passenden Ort dafür aussuchen. 




Die Wandboards haben wir übereinander direkt am Schrank befestigt und die bisher ungenutzte Nische optimal ausgenutzt, wie ich finde. Nun ist wieder etwas mehr Platz in der Garderobe und je nach Jahreszeit wird umsortiert. 




Ich habe noch eine schöne zweite Regallösung für Euch im Gepäck. Denn hinter der Wand gab es auch ein paar Veränderungen, ABER... die zeige ich Euch erst im nächsten Blogpost: Ankleidezimmer 2.0

Habt´s fein, 


Wandboard Boy: von hier

*WERBUNG

Gut aufgehangen

Januar 09, 2017



Das alte Jahr ist zu ende. Ein wunderbares und zugleich auch sehr nachdenkliches Jahr.
So viel ist in den letzten Monaten in der Welt passiert. Trotzdem warten 365 Tage neue Tage, 365 neue Chancen und 365 neue Möglichkeiten auf uns. Ich wünsche uns allen ein schönes Jahr mit einer großen Portion Liebe und Gesundheit. Und ich freue mich ganz besonders auf ein weiteres Jahr gemeinsam mit Euch!! Voller Leidenschaft fürs Einrichten und die schönen (kleinen) Dinge des Alltags! 


Die Weihnachtsdeko ist mittlerweile wieder in den Kisten verschwunden und ich habe die letzten Tage noch langsam angehen lassen, gestern noch etwas Geburtstag gefeiert und ab nächster Woche hat der Alltag mich wieder. Die Weihnachtsfeiertage waren so wunderbar entschleunigend und, auch wenn ich kein Fan von großen Vorsätzen fürs Neue Jahr bin, ich habe mir vorgenommen, mehr loszulassen und Prioritäten zu setzen. Mir selbst etwas den Druck von vielen Aufgaben zu nehmen und fokussierter durchs Leben zu gehen. Vielleicht auch ein Stück weit zu lernen, nicht jedem gerecht werden zu müssen. Etwas Perfektionismus abzulegen und dadurch mehr den Kopf freizubekommen. 
Eine schwere Aufgabe für mich, aber mit dem neuen Lebensjahr hoffentlich durchaus machbar. Man wächst an seinen Aufgaben, nicht wahr? ;-) Der Blog wird weiter bestehen bleiben, auch wenn sich die Bloggerwelt durch instagram immer mehr verändert. Sehr schade, aber Realität. Für eine Blog, braucht es immer noch viel Herzblut und ich werde daran festhalten: Qualität statt Quantität und stehe auch ganz fest hinter diesem Motto!! ♥ 




Seit langem habe ich mir mal wieder ein hübsches "Coffeetable-Book" geleistet. Die neueste Edition des The Design Hotels Book ist eine Reise fürs Auge und die pure Inspiration für den Geist. Das Buch ist eine Sammlung besonderer Erlebnisse in den außergewöhnlichsten Hotels weltweit sowie spannender Portraits von Betreibern, Designern und Architekten. Einfach unglaublich inspirierend und zugleich ein hübsches Dekoobjekt. Ehrlich gesagt, könnte ich es gerade ständig und von allen Seiten fotografieren... Bloggerkrankheit ... tztztz! ;-) Es wandert gerade von Zimmer zu Zimmer, nichts ahnend wo es irgendwo mal landen wird. 



Habt´s fein und ein paar entspannte erste Tage im neuen Jahr, 





Neue Vorsätze und Buchtipp

Januar 03, 2017

Copyright © 2016 STILREICH . Powered by Blogger.

Latest Instagrams

© S T I L R E I C H | BLOG. Design by Fearne.